Atemtherapie

Die Atemtherapie dient vor allem bei alten oder immobilen Hunden der Atemvertiefung und einer besseren Belüftung der Lunge. Sie wird prophylaktisch angewendet, um einer möglichen Lungenentzündung vorzubeugen. Darüber hinaus ist sie eine gute Maßnahme zur Sekretlösung und findet bei Atemwegserkrankungen ihren Einsatz. Posttraumatisch oder nach OPs im Brustbereich unterstützt sie die Heilung und das Wiedererreichen der notwendigen Brustkorbbeweglichkeit. Ähnlich wie bei der Massage wirkt sich eine langsame, tiefe Atmung beruhigend und entspannend auf die Psyche des Hundes aus.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner